Seite auswählen

Blut-Versuch

Dunkelfeld Mikrospkopie Feldversuch 3/2016 Heilpraktiker Rainer Strasser Freising


Dunkelfeld Mikroskopie (Schulwissenschaftlich nicht anerkannt):

Blut wird entnommen und sofort unter das Mikroskop gelegt. Man sieht auf 1m³ mm 5 Mio. Blutzellen. Aufnahme ohne Wasser (nüchtern) und nach 0,5 Liter Redox Wasser nach 15 Minuten.

Aufnahme ohne Wasser (nüchtern)
0,5 Liter Redox Wasser nach 15 Minuten

• Geldrollenbildung verschlechterte
  Durchblutung


• zusätzliche Belastung der Blutversorgung

• Oberfläche der Blutkörperchen reduziert

• Sauerstofftransport stark eingeschränkt

• deutliche Ansammlung von Filiten
  (Eiweißstrukturen) dadurch vorzeitige
  Blutgerinnung

• deutliche Erhöhung der freien Radikale

• Folgen: Leistungsschwäche Müdigkeit leichte
  Atemnot

• Blutproben vollkommen frei von
  Geldrollenbildung

• Keine Filite mehr nachweisbar•Probe in
  nahezu „perfektem Zustand“

• Ein Ergebnis das man in der Praxis nur selten
  zu sehen bekommt

• „Es stellt keinen wissenschaftlichen Beweis
  zur gesundheitlichen Wirkung dar, auch wenn
  die persönlichen Beobachtungen diesen
  Schluß für mich zulassen“